Die pflanzliche Ernährungskomponente der Aborigines – eine Untersuchung

Meine nicht besonders kurze Überschrift fasst den Inhalt dieses Beitrages gut zusammen. Der Beitrag basiert auf der 1998 in der Zeitschrift Nutrition Research Reviews erschienenen Studie Australian Aboriginal plant foods: a consideration of their nutritional composition and health implications von Janette C. Brand-Miller und Susanne H. A. Holt von der …

Continue reading

Der 4 Jahre alte Hamburger von McDonald’s?

Das Video, das ich bei Primal Girl entdeckt habe, zeigt einen McDonald’s Hamburger und die dazugehörigen Pommes, die fast vier Jahre alt sind und in keinerlei Weise behandelt wurden, außer ganz normal an der offenen Luft auszutrocknen, so wie wenn man eine Banane auf der Fensterbank legen wurde. Das Essen sieht wider Erwarten nicht verschimmelt aus, nicht widerlich, einfach nur trocken. Es gibt wohl auch ein Museum von getrockneten Hamburgern: Bionic Burger. Meist wird behauptet, dass das Essen dermaßen mit Chemie vollgestopft ist, dass es nicht vergammeln kann. Bei Primal Girl und in dem Video wird darauf abgestellt, dass es an den Transfettsäuren in dem Essen liegt.

Continue reading

Honig im Urwald

Das folgende Video war in einem Kommentar zu einem Beitrag auf Whole Health Source über Futterbelohnung verlinkt. Honig ist ein Lebensmittel mit großer Futterbelohnung und bei traditionell lebenden Gruppen hoch geschätzt. Der Ausschnitt aus der BBC Serie Human Planet zeigt einen Mann des Aka-Volkes im Kongo bei der Honig-Ernte. Dafür …

Continue reading

Teil 2: Der westliche Lebensstil und Zivilisationskrankheiten

Vor einiger Zeit ist die sehr interessante Abhandlung The western diet and lifestyle and diseases of civilization erschienen. Autoren waren Pedro Carrera-Bastos, Maelan Fontes-Villalba, James H O’Keefe, Staffan Lindeberg und Loren Cordain. In diesem zweiten Beitrag zur Abhandlung zeige ich die Folgen der neolithischen Revolution auf mit besonderem Blick auf …

Continue reading

Teil 1: Der westliche Lebensstil und Zivilisationskrankheiten

Vor kurzem ist eine tolle Abhandlung mit dem spannenden Titel The western diet and lifestyle and diseases of civilization erschienen. Die gesammelte Autorenschaft dahinter ist beeindruckend: Pedro Carrera-Bastos, Maelan Fontes-Villalba, James H O’Keefe, Staffan Lindeberg und Loren Cordain. Sogar Stephan von Whole Health Source hat indirekt mitgewirkt. Ich empfehle die …

Continue reading

Knobi als Heilpflanze

Über den Geschmack wird gestritten, über den resultierenden Atem wird sich oft beschwert, aber trotzdem ist Knobi auch nördlich der Alpen aus der Küche nicht wegzudenken. Ich selbst bin ein großer Freund des Knoblauchs. In feinen Scheiben geschnitten und in gutem Olivenöl leicht angebraten ist er eine Köstlichkeit kaum zu …

Continue reading

Die optimale Ernährung im Lichte der Evolution

Ein Leser hat neulich gefragt, wie für mich die optimale Ernährung aussieht. Ich möchte meine Antwort hier etwas weiter ausführen, dabei aber bewusst Raum für zukünftige Beiträge lassen. Doch zuerst: Ich weiß nicht, ob es überhaupt die eine optimale Ernährung gibt, die allen anderen überlegen ist. Wie man an traditionell …

Continue reading