Eine Liste von lithiumreiche Mineralwässer in Deutschland

Lithium ist ein natürlich vorkommendes Leichtmetall (welches jedoch in der Natur nie elementar vorliegt, sondern immer gebunden). In der Medizin wird die Lithiumtherapie u.a. bei Bi-Polaren-Störungen, Manie und Depressionen erfolgreich eingesetzt.

Für die Allgemeinheit sehr interessant ist, dass Lithium die mentale Gesundheit fördern könnte. So ist zB die Selbstmordrate in Gegenden umgekehrt korreliert mit dem Gehalt an Lithium im Trinkwasser. Lithium könnte auch vor Alzheimer schützen, Neuronen länger leben lassen und sogar deren Wachstum fördern. Die Vor- und Nachteile an der Einnahme von Lithium als Ergänzungsmittel für das Gehirn ist das Thema für einen separaten Beitrag – bis dahin aber ein paar Links für Neugierige: I don’t believe in God, but I believe in Lithium, Should we all take a bit of lithium? (beide New York Times, Englisch), Can lithium benefit brain health? (Life Extension Foundation, Englisch), Lithium’s neuroprotective effects (Psychiatric Times, Englisch), Dr. Strunz über Lithium hier, hier, hier, hier (Deutsch).

Die nachfolgende Liste zeigt den Lithiumgehalt von verschiedenen Mineralwässern in Deutschland. Auswahlkriterium für die Aufnahme in die Liste ist ein Gehalt von mindestens 0,5 mg/l. Die Tabelle kann man nach Namen und Lithiumgehalt ordnen, indem man auf die entsprechenden Pfeile klickt.

Wir freuen uns auf Hinweise über weitere Wässer mit einem Lithiumgehalt von über 0,5 mg/l!

Update: Durch einen Hinweis im Forum Symptome.ch haben wir die Mineralwässer auch auf deren Urangehalt anhand dieser Liste von Foodwatch untersucht und bei hohen Werten einen entsprechenden Hinweis aufgenommen.

WassermarkeLithium-Gehalt (mg/l)Sonstige Anmerkungen
Adelheid Quelle0,98Nicht mehr erhältlich.
Bad Liebenzeller Paracelsus Mineralwasser1,00Arsen: < 0,001 mg/l, Uran: < 0,002 mg/l.
Aus der sog. Q1 Quelle. Q1 ist der Name eines Quellverbundes von vier Quellen. Eine davon ist die Paracelsusquelle II.
Bad Liebenzeller Paracelsusquelle I1,00Nicht mehr erhältlich.
Bad Liebenzeller Paracelsusquelle II1,21Nicht mehr erhältlich.
Bad Mergentheimer Albertquelle11,8Wohl einen hohen Urangehalt
Bad Mergentheimer Karlsquelle4,92Hoher Urangehalt
Bad Mergentheimer Wilhelmsquelle1,28Wohl einen hohen Urangehalt
Bad Vilbeler Römerbrunnen1,2
Biskirchener Heilssprudel0,88
Dunaris0,79
Ensinger Schillerquelle0,82
Heppinger Extra0,84Vertrieb wurde eingestellt: https://www.coca-cola-deutschland.de/kontakt-und-faq/fragen-an-coca-cola/welche-veraenderungen-gibt-es-bei-apollinaris
Hirschquelle1,31Hoher Urangehalt
Karl-Eugen-Quelle0,67
König Otto Quelle0,68Silizium/Kieselsäure: 103 mg/l
Kur Selters0,57
Mainhardter Römerquelle0,74Natrium: 18,9mg/l
Radenska0,76
St. Christophorus0,76
Staatl. Bad Kissinger Rakoczy5,00Nur vor Ort erhältlich, nicht in Flaschen
Staatl. Fachingen Still0,77
Preblauer Sunshine1,4Aus Österreich. Siehe zu Preblauer aber: https://www.global2000.at/news/mineralwasser-test
Hofrat-Seyffer-Quelle (MineralBad Cannstatt)16Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Gottlieb-Daimler-Quelle (MineralBad Cannstatt)2,3Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Inselquelle4Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Leuzequelle2,6Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Veielquelle2,3Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Wilhelmsbrunnen 1 (MineralBad Cannstatt)3,7Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Wilhelmsbrunnen 2 (MineralBad Cannstatt)4,1Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Berger Urquell (Mineral-Bad Berg)2,6Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Südquelle (Mineral-Bad Berg)1,5Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Westquelle (Mineral-Bad Berg)1,6Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Mittelquelle (Mineral-Bad Berg)1,6Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Nordquelle (Mineral-Bad Berg)1,3Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf
Ostquelle (Mineral-Bad Berg)1,6Heilbrunnen in Stuttgart. Siehe: https://stuttgarterbaeder.de/img/mdb/item/702483/156895.pdf

56 Kommentare:

  1. H. Joseph Rödler

    Habe Mineralwasser „Hirschquelle Heilwasser“ mit 1,31 mg/l Lithium-Gehalt gefunden.

  2. Johannes Thullen

    Guten Abend,
    ist nicht auch Rosbacher Mineralwasser lithiumhaltig?
    Lg aus Laufeld

  3. Römerwall hat auch Lithium!

  4. Was heißt, oder bedeutet: hoher Urangehalt, schädlich? mit Vorsicht zu genießen oder was?
    Wer kennt die Wahrheit?

  5. Volvic hat einen Lithium-Gehalt von 32 mg/Liter und Magnesium 8 mg/Liter !!
    Kann das stimmen? Steht jedenfalls auf der Flasche drauf.

  6. Wie kann ich im Raum Münster an Staatliches Kissinger Rakoczy Wasser gelangen?

  7. In Heppinger Heilwasser finde ich die Angabe ‚Lithium-Ion 0,84 mg‘.
    Interessant auch: (u.a.) Ammonium-Ion 0,53mg, Mangan(II)-Ion 0,007mg, Fluorid-Ion 0,52mg, Metakieselsaeure 41,7%, Metaborsaeure 5,72% – Inhaltsstoffe, die ich leider nicht auf ihre Wirkung hin beurteilen kann.

  8. Weiterhin habe ich in Fachinger Still einen Lithium-Anteil in namhafter Menge gefunden – leider steht dieser Bestandteil nur auf den Flaschen, jedoch nicht in den Angaben auf der Webseite.

    • Fachinger Still haben wir in der Liste mit 0,77mg/L.

    • Das staatlich Fachinger Medium ist denke ich das gleiche Wasser wie das still, weil die 6 verschiedenen Werte für Kationen und Anionen exakt den Werten beim stillen Wasser entsprechen, nur dass eben bei dem Medium der Wert für Lithium nicht angegeben ist.

  9. Im Artikel habe ich keinen Hinweis dazu gelesen, wieviel man von dem Wasser trinken sollte. Reicht ein großes Glas (200ml) ann Tag? Sollte es ein Liter sein? Oder wie berechnet sich die empfohlene Menge?

  10. Ich suche ein Heilwasser, möglichst aus einer Heilquelle im Umkreis von Düsseldorf. Haben Sie hierzu Informationen/Material?

  11. Dr. Wolfgang Ritter

    Robert: Heppinger Heilwasser mit 0,84 mg/l ist laut Internet in REWE Geschäften zu finden

  12. Hallo..
    interessantes Thema rund um Lithium..
    Haben wir Österreicher auch eine Chance
    an Lithiumwasser zugelangen..sind Euch
    Marken bekannt die man am Markt kaufen
    kann ?? Bitte um Info Lg Heidi aus den Bergen

  13. Tja…wie schade !!
    Gesundheits technisch befinden wir uns noch
    in den Kinderschuhen..da habt Ihr Deutschen
    uns was voraus. Danke trotzdem

  14. Hallo zusammen neue König Otto Quelle wurde mir mit 0,68 mg/l zurückgemeldet. +besonders viel Silizium/Kieselsäure 103 mg/l.

  15. Guten Tag,
    ein paar updates/zusätzliche Infos:

    – Bad Kissinger wird nicht in Flaschen abgefüllt und kann nur in Bad Kissingen getrunken werden.

    – Bad Liebenzeller Paracelsusquelle I wird nicht mehr abgefüllt (nur noch Paracelsusquelle II)

    – Adelheid Quelle ist pleite/gibt es ebenfalls nicht mehr

  16. Wieviel soll ich drinken ?

    „Lithium (soll) ab 80 Mikrogramm pro Liter eine Wirkung“ haben gegen Depressionen.

    Quelle:https://www.nzz.ch/wissenschaft/natuerliches-lithium-im-trinkwasser-verhindert-womoeglich-suizide-ld.1568612?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Wasser in geringen Mengen wird allgemein auch von Aerzten als unschädlich angesehen.

    Empfohlen werden 2-3 Liter Wasser am Tag.
    (Bezogen auf die Gesamtflüssigkeitsaufnahme einschliesslich: Kaffe, Suppe,…etc.)

    Es gibt auch ein zuviel, es gibt es auch „Wasservergiftung“ (ca.10L einmalig oder 4-5L über einen Längeren Zeitraum)- Symtome:
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperhydratation

    Hochleistungssportler brauchen gegebenenfalls etwas mehr als 2.5L, aber in solchen extremsituationen ist es noch schwieriger , auch mit isotonischen Getänken , das „Salzgleichgewicht“ im Körper zu erhalten.

    Quelle:
    https://www.triathlon-tipps.de/hyponatriaemie_-_die_gefahr_zu_viel_zu_trinken_si_390.html

    Nun zur Rechnung:
    80µg/L sind umgerechnet 0,08mg/L

    Angenommen Ihre anderen Wasserquellen enthalten kein oder nur wenig Litium und Sie wollen keine therapeutische Menge ( Dr. Strunz täglich bis 2,5 mg) zuführen, weil sie Depressionen nur vorbeugen wollen.

    Wir nehmen als Beispiel das Heppinger Heilwasser:
    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Heppinger_Heilwasser#Inhaltsstoffe

    mit Lithium-Ion: 0,84 mg / 1L

    Das fast überall in der Bundesrepublik erhältlich ist: Heppinger Extra Heilwasser
    (hoffentlich weist das „Extra“ nicht auf eine andere Quelle hin)
    Quelle:
    https://shop.rewe.de/p/heppinger-extra-heilwasser-12×0-75l/4978641

    das ergäbe dann 0,21 mg / 0,25 L
    (=1 Glas Heppinger)

    Daraus ergiebt sich ungefär 2 Glas Heppinger (0,5L) verdünnt mit Restwasseraufnahme (2L s.o.)

    0.42mg / 5 = 0.084mg

    Das ergäbe dann 0.084mg/L Gesamtwasseraufnahme

    Daraus folgt, dass angenommen werden kann , dass 2 Glas Heppinger Heilwasser am Tag Depressionen vorbeugen können.

    Eine änliche Rechnung (Dreisatz) kann nach diesem Beispiel für die anderen Wässer in der Liste angestellt werden.

  17. Die Mainhardter Römerquelle ist bei Hieber (Südbaden) erhältlich, hat einen Lithiumgehalt von 0.74mg/l und ist mit 18.9mg Na/l recht kochsalzarm.

  18. Guten Tag,
    ich habe gerade mit einem Leiter bei Bad Liebenzeller telefoniert bzgl. des Bad Liebenzeller Paracelsusquelle II

    Dazu ein paar updates/zusätzliche Infos:
    – Bad Liebenzeller Paracelsusquelle II gibt es seit einigen Jahren nicht mehr

    – Es wurde ersetzt durch „Bad Liebenzeller Paracelsus Mineralwasser“ und kommt aus der sogenannten Q1 Quelle

    – Q1 ist der Name eines Quellverbundes von vier Quellen. Eine davon ist die Paracelsusquelle II

    – Das (neue) „Bad Liebenzeller Paracelsus Mineralwasser“ hat einen Lithiumgehalt von 1 mg/L

    – Der Arsengehalt ist < 0,001 mg/L, der Urangehalt ist < 0,002 mg/L (also relativ gering)

  19. Eine Liste lithiumreicher Mineralwässer in Deutschland.

  20. In Stuttgart-Bad Cannstatt gibt es mindestens zwei frei zugängliche Quellen mit recht hohem Lithium-Gehalt (ca. 2 mg/l): Veielbrunnenquelle und Lautenschlägerbrunnen beim Mineralbad Cannstatt. https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.mineralwasser-in-stuttgart-hier-koennen-sie-aus-brunnen-trinken.34fff4a2-ab36-456d-aef9-0b68ccbd435b.html

  21. Hallo,

    der Vertrieb des Heppinger Heilwasser wurde durch Coca Cola eingestellt.
    Siehe dazu :
    https://www.coca-cola-deutschland.de/kontakt-und-faq/fragen-an-coca-cola/welche-veraenderungen-gibt-es-bei-apollinaris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.